Datamatrix

Data Matrix-Generator

Data Matrix ist ein zweidimensionaler Matrix-Barcode, der aus schwarzen und weißen „Zellen“ oder Modulen besteht, die entweder in einem quadratischen oder rechteckigen Muster angeordnet sind. Die zu kodierende Information kann aus Text oder Rohdaten bestehen. Die Länge der kodierten Daten hängt von den verwendeten Symboldimension ab.

Es ist möglich Fehlerkorrekturcodes einzufügen, um die Symbolstärke zu erhöhen: selbst bei teilweiser Beschädigung können sie noch gelesen werden. Ein Data Matrix-Symbol kann bis zu 2.335 alphanumerische Zeichen speichern.

Hinweis: Bei dieser Art von Symbologie wird kein visuell lesbarer Text angezeigt.

Data Matrix Barcode

Data Matrix Barcode

Erstellung eines Data Matrix-Barcodes

Data Matrix Symbole können Text auf verschiedene Weisen kodieren. Benutzen Sie die Combobx Kodierung der Labeljoy Barcode-Software um den passenden Kodierungsalgorithmus für Ihren Text zu bestimmen:

  • (Gemischt/Mixed): Standarteinstellung. Erlaubt die Kodierung der Daten mit einer Kombination aller folgenden Kodierungsmodi abhängig von den erkannten Daten. Normalerweise erzielen Sie mit dieser Einstellung die besten Ergebnisse.
  • ASCII: Erlaubt die Kodierung aller 256 Zeichen der Standart-ASCII-Tabelle. Erzielt die besten Ergebnisse bei numerischen Zeichen und ASCII-Werten zwischen 0 und 127.
  • C40: Erlaubt die Kodierung von Zahlen, Buchstaben und einigen Sonderzeichen. Am besten geeignet für alphanumerische Codes mit Text aus hauptsächlich Großbuchstaben.
  • Text: Erlaubt die Kodierung von Zahlen, Buchstaben und einigen Sonderzeichen. Am besten geeignet für alphanumerische Codes mit Text aus hauptsächlich Kleinbuchstaben.
  • X12: Erlaubt die Kodierung der Zeichen im ANSI X 12-Satz.
  • Edifact: Erlaubt die Kodierung von ASCII Zeichen zwischen 32 und 94. Größtenteils überflüssig, nur für Rückwärtskompatibilität beinhaltet.
  • Base 256: Spezifische Kodierung für Byte-Daten zwischen 0 und 255. Durch die Verwendugn dieses Kodierungs-Algorithmus ist es möglich jeden Wert zwischen 0x00 und 0xFF (dezimal: 0~255) zu kodieren. Um diese Kodierung zu benutzen müssen sie einen Strang aus 2-Ziffern Hexadezimalwerten eingeben, getrennt durch eine Leerzeile. Beispiel: 32 FA 56 E8 12… etc.

Data Matrix Codes

Data Matrix Kodierung: https://www.labeljoy.com/free-label-software/

Data Matrix Mit ASCII Kodierung

Mit ASCII Kodierung

Data Matrix Mit Text Kodierung

Mit Text Kodierung

Im Kombinationsfeld Symbolgröße können Sie die minimale Symbolgröße eingeben. Die Data Matrix-Architektur organisiert Daten in einer Reihe von quadratischen oder rechteckigen Matrizen, die zur Darstellung der kodierten Daten kombiniert werden. Die Anzahl der benötigten Matrizen hängt von der Menge der kodierten Daten ab.

Normalerweise wird das Symbol mit der geringstmöglichen Anzahl von Matrizen erzeugt, die benötigt werden, um die kodierten Daten darzustellen. In einigen Fällen kann es jedoch wünschenswert sein, die Mindestzahl der gezogenen Matrizen zu erhöhen, um sicherzustellen, dass alle gedruckten Symbole die gleiche Größe haben, unabhängig von der Menge der kodierten Daten. Wenn Sie beispielsweise einen Data Matrix-Barcode mit dem Adressfeld einer Datenquelle verbinden, müssen möglicherweise alle Symbole unabhängig von der Länge der einzelnen Adressen, dieselbe Größe haben. In einem solchen Szenario können Sie eine minimale Symbolgröße für alle generierten Barcodes definieren.

Data Matrix kodiert: 12345

Mit (Auto) Symbolgröße

Mit (Auto) Symbolgröße

Mit 16x48 minimaler Symbolgröße

Mit 16×48 minimaler Symbolgröße

Textverknüpfung:
Wenn ein Data Matrix-Barcode durch die Verknüpfung von Feldern oder Zählern generiert wird, gelten die folgenden Regeln:

  • Der Textinhalt muss dem ausgewählten Kodierungsalgorithmus entsprechen.
  • Die Textlänge darf die maximale Kapazität nicht überschreiten.

Wenn ein Wert gefunden wird, der den obigen Regeln nicht entspricht, wird der Barcode nicht angezeigt.

Einschränkungen:
Mit LabelJoy erstellte Data Matrix-Symbole unterstützen nicht: Extended Channel Interpretation (ECI), FNC1-Modus und Structure Append-Modus.