Ean-8

Ein EAN-8 ist ein Barcode, der von dem längeren europäischen Artikelnummerncode (EAN-13) abgeleitet ist. Er wurde für die Verwendung auf kleinen Paketen eingeführt, für die ein EAN-13-Barcode zu lang wäre; zum Beispiel auf Zigarettenschachteln, Bleistiften und Kaugummipaketen. EAN-8-Barcodes können verwendet werden, um GTIN-8 zu kodieren, bei denen es sich um weitere Produktkennungen aus dem GS1-System handelt. Ein EAN-8-Barcode beginnt mit einem 2- oder 3-stelligen GS1-Präfix (das jeder nationalen GS1-Behörde zugewiesen wird). 5- oder 4-stelliges Referenzelement in Abhängigkeit von der Länge der GS1-Präfix und einer Prüfsummenziffer.
EAN-8-Codes sind auf der ganzen Welt verbreitet, und Unternehmen können sie auch verwenden, um RCN-8 (8-stellige Restricted Circulation Numbers) zu kodieren, die zur Identifizierung von Eigenmarkenprodukten verwendet werden, die nur eigenen Geschäften verkauft werden. Diese sind als 0xxx xxxx oder 2xxx xxxx formatiert.*

Labeljoy verlangt die Eingabe von 7 Stellen um den Barcode zu generieren
Geben Sie die 7 Stellen in das Textfeld ein.
Die 8. Stelle (oder Prüfziffer) wird automatisch berechnet.

EAN-8 symbol

EAN-8-Barcodes können ebenfalls 2 oder 5 zusätzliche Stellen kodieren. Geben Sie die zusätzlichen Stellen in das rechte Textfeld ein.

EAN-8 mit einem 2-stelligen Add-On EAN-8 mit einem 5-stelligen Add-On

Textverkettung:
Wenn ein EAN-8-Barcode-Element durch Verkettung von Feldern oder Zählern generiert wird, gelten folgende Regeln:
- Für den Haupt-Barcode werden nur die ersten 7 gefundenen Stellen berücksichtigt.
- Für das Add-on ist ein Bindestrich (-) erforderlich, gefolgt von 2 oder 5 Stellen.
Wenn ein Wert gefunden wird, der den obigen Regeln nicht entspricht, wird der Barcode nicht angezeigt.

Der vom Menschen lesbare Text kann auch über dem Symbol angezeigt oder ausgeblendet werden, entsprechend der im Kombinationsfeld Text angegebenen Einstellung.

EAN-8 mit Text über dem Symbol EAN-8 mit verstecktem Text

* Quelle wikipedia.